Am 07.12.2021 hat der agrarpolitische Sprecher der Grünen im Europaparlament, Martin Häusling, eine neue Studie zur Weiterentwicklung der Landwirtschaft vorgestellt. Das Fazit: Es reicht nicht aus, sogenannte Präzisionslandwirtschaft oder Indoorfarming zu betreiben oder durch technische Lösungen 1 oder zwei Prozent Pestizide oder Düngemittel einzusparen, wenn man dem Klimawandel und dem Artensterben ernsthaft begegnen wolle. Erforderlich sei ein Systemwechsel. Hier geht es zur Studie.

Zum Geflügelhalter des Jahres 2021 wurde Frank Vogler aus Neuwirtshaus in Unterfranken gewählt. Er habe es als erster Landwirt in Bayern geschafft, seine Eier-Produktion einschl. Hahnenhaltung komplett auf Freilandhaltung umzustellen. Weitere Infos zu den Preisträgern und zum Award finden Sie auf: www.ceresaward.de

Signet des CeresAwards

Weil Hühner selber nicht schreiben können, haben wir von der BI aus einen Brief an die Verhandlungsführer/in von Bündnis 90/Die Grünen im Bundestag geschrieben. Denn in den nun beginnenden Koalitionsverhandlungen werden die Rahmenbedingungen für die Regierungsarbeit in den nächsten vier Jahren festgelegt. Leider hat der Bundestag keinen Briefschlitz. So mussten wir das Schreiben dann doch in den Briefkasten stecken ...

Zwei Personen in Hühnerkostümen halten vor dem Reichstag ein Banner mit der Aufschrift "Keine Tierfabrik in Berlingsen und anderswo"

 

Am 07.10.2021 führt die BI Berlingsen eine Sonderveranstaltung in Kooperation mit dem Kino des Kulturhauses "Alter Schlachthof" in Soest und der Aktionsgemeinschaft Agrarwende Nordhessen durch. Um 18:00 h sind alle Interessierten zu einem Vortrag von Andreas Grede zur Aktionsgemeinschaft Agrarwende Nordhessen in Raum 5 des Bürgerzentrums eingeladen. Ab 20:00 h wird der Film "Land" im Kino des Bürgerzentrums gezeigt. Danach ist eine Podiumsdiskussion zur Industrialisierung der Landwirtschaft geplant.

Hier geht's zum Schlachthofkino

Logo der AGA

JSN Festival is designed by JoomlaShine.com | powered by JSN Sun Framework